Tag 37 (Mi der 21.3.07)

Heute ist Mittwoch und die Frauen haben einen Shoppingtag für heute geplant. Der Parque Principado wird angesteuert. Zum Glück bleiben wir dort nur bis kurz vor Fünf, da Jule noch zu ihrem Kurs will.

Danach läuft Wetterbedingt leider nicht mehr all zu viel.

 

4.4.07 12:04, kommentieren

Tag 36

Wir haben Dienstag und es regnet wieder. Heute wagen wir uns aber nach draußen und gehen abends zum Running Sushi und danach ins Asturianu, eine rauchfreie Kneipe (Bisschen wie ein IrishPub) in der es Dienstag  Abends von anderen Erasmusstudenten wimmelt und in der es ein Pub-Quiz gibt. Wir räumen natürlich den 1. Platz ab !!!

4.4.07 11:50, kommentieren

Es ist Montag und es regnet. Da wir leider noch ein wenig für unseren  Spanischtest lernen muessen, koennen wir unserem Besuch nicht all zu viel bieten, aber bei dem Wetter haben Eri, Jessi und Vera auch nicht besonders große Motivation nach draußen zu gehen.

4.4.07 11:45, kommentieren

Tage 28-34

Diese Woche steht bei mir das Pulmonologiepraktikum an. Kirsten hat Pediatrie und Jule Chirurgie.

Eigentlich ist das Praktikum recht gut man hat einen Arzt der einem persoenlich zugeteilt wird und die Schwestern und anderen Aerzte sind sehr nett. Dummerweise habe ich einen Arzt abbekommen, der nicht allzuviel von Mundhygiene haelt, sodass ich immer im Konflikt stehe naeher an ihn heranzutreten um etas zu verstehen oder auf Distanz zu bleiben um nicht zu ersticken...

Wiedereinmal faellt mir auf, wie wenige PAtienten doch auf einen Arzt fallen. Im Schnitt hatte jeder Arzt nur etwa 4-5 Patienten. Ein Traum...

Diese Woche haben wir es dann auch endlich mal geschafft Churros con Chocolate zu uns zu nehmen! Lecker

Dabei sind uns um etwa halb eins einge kleine Kinder begegnet, die vor einem Sexshop Fussball gespielt haben.

Die spinnen die Spanier!

Am Samstag waren wir dann ein zweites MAl in Gijon am Strand diesesmal bei strahlendem Sonnenschein, wie die ganze Woche uebrigens. Sonntag sind dann die Eri, Jessi und Vera gekommen.

Merkwuerdigerweise genau dann wenn das Wetter schlagartig schlechter geworden ist. Ein schlechter Start in den Urlaub.

28.3.07 12:32, kommentieren

Tag 26 + 27

Am Samstag haben wir der Steffi mal ein wenig Oviedo gezeigt, bzw. die Shoppingwelt von Oviedo: Den Parque Principado

Und dieses mal habe ich mir sogar auch was gekauft  

Am Sonntag dann früh Morgens haben wir uns dann aufgemacht zur Wandertour mitdabei war auch die Julie die Dänin und das mit den denkbar schlechtesten Bedingungen: Gerade erst krank gewesen, immer noch anämisch und kein geeignetes Schuhwerk, etc. PP.

DIe fahrt ist kurvig man merkt das die Anfänger (WIR) bedächtig still werden, sehr still... aber zum Glück habe ich nichts gefrühstückt also kann ja garnix raus...

Zum Glück hält der Bus nach etwa 1,5 Stunden fahrt und die Tour geht nach einer kurzen Frühstücksrast los. Es ist herrlicher Sonnenschein und die Leute mit denen wir wandern sagen uns, dass das Wetter noch nie so schön war.

Puh Glück gehabt !

Es sind auch viele andere Erasmusstudenten dabei, alle aber Ganzjahres Studenten. Da hätten wir MArie und VAlerie (Frankreich), Georg und MArkus (Deutschland), Michael (Österreich). Aber natürlich sind auch Spanier dabei und merkwürdigerweise heissen die meisten Carlos allein da gab es mindestens 3.

DIe Tour fängt gut an wir gehen einen Weg hinauf in dem uns ein kleiner BAch entgegen kommt. INsgesamt sind wir bis abend um 18Uhr unterwegs und der Weg hat und durch alle 4 Jahreszeiten geführt. Bilder gibt es unter Studivz zu sehen. 

28.3.07 12:18, kommentieren

Tage 19-25

Die 2. Woche des Neuropraktikums ist mäßig spannend denn der Arzt, Dr Lahoz seines Zeichens Chefarzt gibt sich nicht so sehr Mühe verständliches Spanisch mit uns zu reden, sondern springt lieber auf schlechtes Englisch über. Auch klinisch gibt es jetzt wieder vieles was einen an Deutschland erinnert: Ärzte die keine Studenten auf den Stationen haben wollen und Wartezeiten von 1 Stunde und mehr bis sich jemand um einen kümmert.

Sonst gibt es nicht viel zu berichten: Die Steffi ist angekommen, wir haben uns für eine Wandertour angemeldet und uns Wanderstiefel (naja eher Boots) gekauft sonst nichts.

28.3.07 12:04, kommentieren

Tag 18

Freitag. Letzter Tag der Woche. Heute fühle ich mich immernoch nicht wirklich wieder gut aber ich gehe trotzdem, weil heute nur ein Vortrag sein soll. Jule sagt mir nur, dass sie heute nicht hingeht und lieber schläft. Nagut dann bin ich eben allein.

Der Vortrag geht über Demenz. Ich denke nach dem Vortrag mensch du hast die Krankheit auch, weil ich sofort wieder vergessen habe worüber es überhaupt ging. NAch dem Vortrag besteht noch die Möglichkeit mit auf Visite zu gehen. Gemessen an meiner Müdigkeit und meiner angeschlagenen Gesundheit gehe ich doch lieber mit der Mehrheit wieder nach Hause.

Gen Mittag bekommen wir unerwarteten Besuch von Monica, der Dame von der Telefon/DSL Firma. Sie erzählt uns das der Anbieter den wir gewählt hatten nicht für uns verfügbar ist...-Langweilig-

Heute abend ist die Jule auf ne PArty eingeladen. Kirsten und Ich entschließen was zu kochen und zu Hause zu bleiben. Jule ist schnell wieder zurück (1 stunde) weil die Party schon zu Ende war als sie kam. Der Plan morgen auszuschlafen wird dadurch zu nichte gemacht, dass der Vermieter uns gesagt hat, dass morgen früh um 8 (!!!SAMSTAG FRÜH UM 8!!!) die Klempner vorbeikommen sollen.

4.3.07 22:58, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung